CHIEMGAUER: FÜR EIN NEUES MITEINANDER

Öffnungszeiten

Die Geschäftsstelle in Traunstein, Ludwigsstraße 9 ist besetzt am

Montag: 17 Uhr bis 19 Uhr

Mittwoch: 10 Uhr bis 12.30 Uhr

Termine

Film und Vortrag über den Chiemgauer

Dienstag, 23.10.2018 um 20 Uhr im Gasthaus "Zur Post" in Obing, Wasserburger Str. 1

Mi, 26.09.2018

Offene Werkstatt "Demokratisierung von Geld und Kredit"

Samstag, 24.11.2018 von 14 Uhr bis 18 Uhr beim Kreisbildungswerk in Traunstein, Vonfichtstr. 1...

Do, 18.10.2018

Chiemgauer-Statistik

646.8753%-Förderung
647.334CH im Umlauf
3766Verbraucher
535Unternehmen
295Vereine
23Ausgabestellen

Anmelden & mitmachen

Branchenverzeichnis

Regionalatlas

Melden Sie sich als Verbraucher,
Anbieter, Verein beim Chiemgauer an. Mehr ...

Alle teilnehmenden Firmen finden Sie in unseren "Gelben Seiten". Mehr ...

Alle Anbieter gibt es auch auf unserer Chiemgauer Landkarte.
Mehr ...


 


Mitmachen

Bewahren und fördern, was wir haben

München. »Bewahren und fördern, was wir haben« - dies stellt der Sterntaler-Chef (Berchtesgadener Land) Franz Galler in der soeben ausgestrahlten Sendung des Bayerischen Rundfunks als ein wichtiges Ziel dar, das man in Regiogeld-Vereinen verfolgt. Gemeinsam mit dem Chiemgauer ist der Sterntaler einer derjenigen Vereine, welche in Sachen Innovation, Kreativität und Professionalität die Nase vorne haben.[mehr]

Von:ml 25.11.2007

Chiemgauer-Anbieter

Lebendiges Geld, lebendiges Wasser

Das Prinzip ist einfach. Den Kreislauf, den Menschen in der Region bereits durch Eintauschen von Euro in Chiemgauer in Schwung gebracht haben, wird durch immer mehr Unternehmen »lebendig« gehalten. Bisher gehen 3 Prozent von jedem »Geldtausch« an einen Verein, den der Verbraucher selbst wählen kann. Ab Januar 2008 verdoppelt das in Bad Leonhardspfunzen ansässige Unternehmen, die St. Leonhards-Vertriebs GmbH & Co. KG, die Summe von 3 auf 6 Prozent. [mehr]

Von:Matthias Leippe 16.11.2007

Chiemgauer

Große Ziele für 2008 - mehr als eine neue Optik

In 2008 will der Chiemgauer einen Quantensprung machen. Eine professionelle Infrastruktur, aus kleinsten Anfängen aufgebaut, steht bereit. Im fünften Jahr seines Bestehens ist der Chiemgauer stolz, einer der weltweit führenden Regiogeld-Initiativen zu sein Der Gedanke ist: »Netzwerken«. Und deshalb ist diese Website, auf der Sie gerade diese Zeilen lesen, klar aufgebaut: 1. Aktuell: Lesen was los und wichtig ist. Termine. Statistik. Galerie. 2. Mitmachen: Alles, was man wissen muss, um mitzumachen. 3. Dabei sein: Wo kann ich Chiemgauer tauschen und einkaufen? Wer wird gefördert? 4. Service: Informationen über die Hintergründe, Theorien und Literatur. 5. Kontakt: Keine gemeinsame Bootsfahrt geht ohne Crew.[mehr]

Von:ml 12.11.2007

Ausland

Sogar Japaner zahlen mit Chiemgauer

Erstaunt werfen Gäste aus Japan einen Blick auf die Chiemgauer Gutscheine. Kann man damit wirklich bezahlen? Ein erster Versuch erfolgt beim Hotel-Restaurant Fletzinger in Wasserburg am Inn. Und tatsächlich: Es funktioniert. Anstandslos nimmt die Bedienung die Chiemgauer an und bedankt sich für das großzügige Trinkgeld. Ist es wirklich so einfach, die eigene Region zu unterstützen? Die Regionalentwickler aus Fukuoka, Japan haben auf ihrem Besuch ein wertvolles neues Instrument der Regionalentwicklung kennen gelernt. Japan gilt übrigens schon seit einigen Jahren als Modellland für 60 verschiedene Typen von Komplementärwährungen. Viele werden vom Staat finanziert und gestestet. Japaner in Wasserburg, Südtiroler in Prien, der Chiemgauer auf internationalen Tagungen in Prag und Schweden - das alles zeigt, dass der Chiemgauer im Ausland auf immer größeres Interesse stößt. [mehr]

Von:ml 06.11.2007