Chiemgauer-Suche

10 Jahre Zivilcourage

Einladung zum Hoffest auf der Fürmannalm in Anger

Am Sonntag, den 22. Juli 2018 feiern wir 10 Jahre Zivilcourage Freie Bauern und Bürger gegen Agrogentechnik in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land

Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einer Bergmesse, die von den Adlgasser Sängern musikalisch umrahmt wird.

Ab 11 Uhr freuen wir uns auf Grußworte von Bürgermeister Sylvester Enzinger und Hans Grabner von der EG Schlachtvieh und auf Kurzvorträge von Christoph Fischer (Initiator Zivilcourage), Gottfried Glöckner (einer der ersten Bauern, der in Deutschland gentechnisch veränderten Mais anbaute und an seine Tiere verfütterte) und Bernhard Pointner (Geschäftsführer der Molkerei Berchtesgadener Land - erfolgreiche Molkereiwirtschaft ohne Gentechnik!).

Zum Essen gibt’s was guats – natürlich ohne Gentechnik!

Zur Unterhaltung spielt die Weißbier Musi.

Außerdem gibt es Infostände von verschiedenen Organisationen und Initiativen und eine Stroh-Hüpfburg.

Das Hoffest findet bei jeder Witterung statt.

(Tipp bei schönem Wetter: ab Adlgass zu Fuß gehen – eine schöne Wanderung von ca. 1 ½ bis 2 Stunden!)

Informationen unter 0 86 56/ 3 93 oder www.fuermann-alm.de

Die Zivilcouragler freuen sich auf Euer Kommen!

Durch den Einsatz von Zivilcourage, vieler anderer Organisationen und engagierter Menschen haben wir es geschafft, dass Deutschland heute frei ist vom Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen – gegen den Widerstand von großen Teilen der Politik und der Agrarindustrie. Durch diesen Erfolg haben wir die negativen Folgen des Anbaus gentechnisch veränderter Organismen, wie verstärkte Monokulturen und übermäßiger Einsatz von Roundup/Glyphosat – und die damit verbundenen Schäden für Mensch, Tier und Bodenleben bei uns in Deutschland verringert.

Übrigens: genau am 22. Juli vor 10 Jahren haben die Inzeller Bauern bei einer Zivilcourage-Veranstaltung im Rahmen des Gaufestes 2008 verkündet, dass sie ihre Tiere freiwillig nur noch ohne gentechnisch veränderte Futtermittel füttern!

Sie waren mit diesem Bekenntnis deutschlandweit die ersten – Vorreiter und Wegbereiter für das Label „Ohne Gentechnik“!

Wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist…

 

Von: E. Boehringer
 09.07.2018