CHIEMGAUER: Japanisches Fernsehteam aus Tokio zu Gast

Chiemgauer-Suche


Termine

Vortrag: "Lust auf Zukunft" von Herrn Alt

Franz Alt von der Traunsteiner Liste spricht am 30.9.2018 um 19.00 Uhr im Sailer Keller Traunstein .

Do, 06.09.2018

Ausland, Chiemgauer

Japanisches Fernsehteam aus Tokio zu Gast

Frau Dirnberger Kaufhaus Unterforsthuber

Frau Dirnberger Kaufhaus Unterforsthuber

Christian Obermaier

Christian Obermaier

TSV Waging Jugendfußball

TSV Waging Jugendfußball

Christian Gelleri beim Interview

Christian Gelleri beim Interview

Christian Gelleri

Christian Gelleri

Einkauf bei Edeka Pfeilstetter & Namberger

Einkauf bei Edeka Pfeilstetter & Namberger

Elke Mathe und Christophe Levannier beim Einkauf

Elke Mathe und Christophe Levannier beim Einkauf

Am 7.und 8. Juli 2018 kam ein japanisches Fernsehteam des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders NHK unter der Leitung des Produzenten Tsuyoshi Katsuragi, der mit zwei weiteren Japanern und einer Dolmetscherin angereist war, nach Traunstein. Das Fernsehen möchte im Herbst eine Sendung über Geldsysteme ausstrahlen und so stießen sie bei Recherchen auch auf unser Regionalgeld, den Chiemgauer.

Zuerst besuchten wir Frau Annerose Dirnberger, Geschäftsführerin des Kaufhauses Unterforsthuber. Sie ist bereits seit vielen Jahren beim Chiemgauer dabei und zeigt sich nach wie vor von dem System überzeugt. Das Kaufhaus zeigt sich am besten Standort der Stadt mitten auf dem schönen Stadtplatz in Traunstein. Es ist nicht selbstverständlich, dass es noch ein Kaufhaus mit einer solchen Vielfalt am Ort gibt. Der Chiemgauer leistet einen kleinen Beitrag dazu, dass diese Struktur erhalten bleibt.

Zufällig kam Herr Kling aus Grassau von der gleichnamigen Gärtnerei zum Einkaufen mit Chiemgauer in der Haushaltsabteilung vorbei. Er tauschte seine Chiemgauer in ein Messer, das er an seinem Stand auf dem Bauernmarkt gleich benutzen konnte, um.

Mittags ging es ins Cafe Lindl, in dem das Team eine leckere Pasta essen konnte, natürlich bezahlt mit Chiemgauer.

Dann trafen wir uns mit Herrn Christian Obermaier, der uns mit seiner Frau Sabrina schon im Modehaus Obermaier erwartete. Er ist von Anfang an beim Chiemgauer dabei und steht voll hinter der Idee des Chiemgauers. Mit seinen Bekleidungsgeschäften gehört er zum Stadtbild von Traunstein einfach dazu.

In der Ausgabestelle bei Elektro Machatschek wurden mit der Regiocard noch Chiemgauer geholt, um sie am nächsten Tag auszugeben.

Das Filmteam nächtigte im Hotel Eichenhof in Waging. Dort kann man natürlich auch mit Chiemgauer zahlen.

Am Samstagmorgen besuchte das Team den TSV Waging, ein Förderprojekt des Chiemgauers. Es traf Ernst Rotter von der Fußball-Jugendabteilung bei einem Freundschaftsspiel.

Der Aufenthalt in Traunstein startete mit einem Interview mit dem Initiator der Chiemgauer Regionalwährung Christian Gelleri in der Geschäftsstelle in der Ludwigstraße. Er erklärte, wie er auf die Idee kam, ging auf Probleme und die Aussichten der Regionalwährung ein.

Im Edeka-Markt EDEKA Pfeilstetter & Namberger wurden Kunden gefilmt, die mit der Regiocard zahlen und nach ihren Beweggründen gefragt, warum sie mit dem Chiemgauer zahlen. Auch Elke Mathe und Christophe Levannier waren Kunden und besorgten Dinge für die Chiemgauer-Geschäftsstelle.

Zwischenzeitlich kam noch Bernhard Hennes vom Langenspacher Hof aus Grabenstätt vorbei, der mit einer Lieferung Freilandeier beim Edeka Markt vorfuhr.

Abends klang der Aufenthalt unserer Gäste im Restaurant AL Dente in Chieming mit Seeblick aus.

Auf ihrem weiteren Weg in die Schweiz besuchte das Team am Sonntagmorgen noch die Kirche St. Leonard in Wonneberg und fühte ein Interview mit dem 1. Bürgermeister Martin Fenninger. Die Organistin spielte etwas auf der Orgel vor, das das Filmteam sehr begeistert aufnahm. Díe neue Orgel dort wurde vom Orgelförderverein St. Leonhard zu einem kleinen Teil (840 Euro) auch vom Chiemgauer mitgetragen.

Von: E. Boehringer/ C. Gelleri
 08.07.2018