Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Prima für alle: Wunschgroßeltern in Traunstein

"Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf."

An der Umsetzung dieser Weisheit arbeit das Projekt Wunschgroßeltern in Traunstein als Verbindung zwischen Eltern oder Alleinerziehenden und Senioren. Neben Vertrauen ist Regionalität wichtig und der Beitritt als Fördermitglied naheliegend. Herzlich willkommen beim Chiemgauer e.V.!

Wunschgroßeltern mit Wunschenkelkind: Es profitieren alle.

 

Der Wunsch nach einem sozialen Netzwerk besteht auf Seiten der Eltern, der Kinder und der Senioren. Durch die Vereinzelung innerhalb unserer Gesellschaft wird die Gemeinschaft zunehmend wichtiger.

 

Das vor zwei Jahren gestartete Projekt Wunschgroßeltern verbindet die drei Gruppen miteinander und schafft somit ein Miteinander im täglichen Leben. Dem Kind stehen weitere erwachsene Ansprechpartner zur Seite, die Eltern werden entlastet und die Senioren übernehmen eine Aufgabe, in die es sich zu investieren lohnt.

 

Träger des Projektes ist die Diakonie Traunstein.

Die Initiatorin Annette Köhler, selbst Wunschgroßmutter" freut sich auf das Projekt: "In einer immer hektischer werdenden Zeit kommen vor lauter Pflichten häufig die Kinder zu kurz. Die Wunschgroßeltern können das auffangen und bereichern ihr eigenes Leben durch die Kinder nachhaltig."

 

Die Arbeit der Wunschgroßeltern wurde schon belohnt: Der Verein erhielt - wie auch der Chiemgauer den Deutschen Bürgerpreis auf Landkreisebene.

 

Der Chiemgauer e.V. schickt ein herzliches Willkommen nach Traunstein und wünscht einen guten Projektstart!

 

Foto: Annette Köhler