Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Kooperation zwischen BUND Naturschutz und Chiemgauer

Von Zeit zu Zeit aktualisiert der Arbeitskreis Landwirtschaft, Ernährung, Gentechnik der Kreisgruppe Rosenheim des BUND Naturschutz seinen Bio-Einkaufsführer "Bio? Wo? Her damit!" für Stadt und Landkreis Rosenheim. Neu ist heuer die Kooperation mit dem Chiemgauer: Alle im Einkaufsführer aufgeführten Unternehmen, die Chiemgauer akzeptieren, sind mit einem Chiemgauer-Logo besonders hervorgehoben. Aufgenommen wurden in den Einkaufsführer ausschließlich ökologische Betriebe.

Vorstellung Einkaufsführer

Rosenheim. Von Zeit zu Zeit aktualisiert der Arbeitskreis Landwirtschaft, Ernährung, Gentechnik der Kreisgruppe Rosenheim des BUND Naturschutz seinen Bio-Einkaufsführer "Bio? Wo? Her damit!" für Stadt und Landkreis Rosenheim. Neu ist heuer die Kooperation mit dem Chiemgauer: Alle im Einkaufsführer aufgeführten Unternehmen, die Chiemgauer akzeptieren, sind mit einem Chiemgauer-Logo besonders hervorgehoben. Aufgenommen wurden in den Einkaufsführer ausschließlich ökologische Betriebe. So sind darin Hofläden, Naturkostläden, Reformhäuser, Bio-Supermärkte und Bio-Lieferdienste, Bauernmärkte und Restaurants aufgelistet. Außerdem findet man Informationen zu Biosiegeln und Tipps zum Einkauf.

 

Gudrun Huber von der Rosenheimer Ortsgruppe und Chiemgauer-Begründer Christian Gelleri freuen sich über die Verknüpfung: »Von Anfang an hatten ökologisch und regional ausgerichtete Unternehmen den leichtesten Zugang zum Regiogeld Chiemgauer, da sie die Regionalität bereits leben.  Deshalb ist die Kombination zwischen Einkaufsführer und Chiemgauer nur logisch«, so Gelleri.

 

Vorgestellt wurde der Einkaufsführer am 20. Juli im Rahmen des Umweltfestes 2013 in Rosenheim. Der Einkaufsführer mit über 100 Adressen ist erhältlich in der Geschäftsstelle des BUND Naturschutz in Bayern in der Steinbökstraße 7 in Rosenheim sowie in der Geschäftsstelle der REGIOS eG in der Hechtseestr. 16 in Rosenheim. Der BUND Naturschutz Rosenheim ist übrigens ein Förderprojekt des Chiemgauer Regiogeldes.