Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Nutzen und Risiken von Geld für die Realwirtschaft

Der CHIEMGAUER war Thema beim Fachforum »Wirtschaftswissenschaften« bei der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung, die einen Beitrag zur politischen Bildung leisten möchte. Ein Beispiel unter vielen für die Aktivitäten zur Bewusstseinsbildung des CHIEMGAUER-Vereins.

Der CHIEMGAUER war Thema beim Fachforum »Wirtschaftswissenschaften« bei der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung, die einen Beitrag zur politischen Bildung leisten möchte. Ein Beispiel unter vielen für die Aktivitäten zur Bewusstseinsbildung des CHIEMGAUER-Vereins.

 

 

München. Worum geht es im CHIEMGAUER-Verein? Ein Blick in die Satzung hilft weiter. »Der Verein orientiert sich an der Freude des Einzelnen, regionale Wirtschaftskreisläufe zu fördern und kreativ zu gestalten«, heißt es in der Präambel. Unter »Zweck des Vereins« liest es sich etwas spröder: »Durchführen von öffentlichen und schulischen Bildungs- und Informationsveranstaltungen zur Förderung eines öffentlichen Bewusstseins für nachhaltiges Wirtschaften«.

 

Deshalb sind Aktivitäten der Bewusstseinsbildung besonders wichtig. Sie finden auf vielfältige Weise statt. Ein Beispiel mag für andere stehen: Der stellvertretende Vorsitzende Christian Gelleri präsentierte den CHIEMGAUER bei der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung Anfang Juni in München. Das Fachforum »Wirtschaftswissenschaften« stand unter dem Thema »Geld regiert die Welt – Nutzen und Risiken von Geld für Realwirtschaft und Gesellschaft«. Ein Thema, wo der CHIEMGAUER blendend als ein Alternativbeispiel hineinpasste.

 

Lesen Sie mehr dazu auf den Internetseiten der Hanns-Seidel-Stiftung.