Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Regionalmesse zeigte Gesamtheit einer Idee

In seiner Gesamtheit die Idee Regionalgeld erleben... Wer das will, der konnte es am 17. und 18. März in der Freien Waldorfschule Rosenheim tun. Wie es geht? Fragen stellen, schauen, hören, reden, erleben. Eine stattliche Reihe von CHIEMGAUER-Anbietern informierten über Ihre Produkte und Dienstleistungen. Aber nicht nur, sondern Sie haben auch gerne die Frage beantwortet: »Warum machen Sie bei Deutschlands erfolgreichstem Regiogeld mit?«.

Schüler der Waldorfschule Rosenheim

Rosenheim. In seiner Gesamtheit die Idee Regionalgeld erleben... Wer das will, der kann es am 17. und 18. März in der Freien Waldorfschule Rosenheim in der Mangfallstr. 53 tun. Wie es geht? Fragen stellen, schauen, hören, reden, erleben.

 

Eine stattliche Reihe von CHIEMGAUER-Anbietern informiert natürlich über Ihre Produkte und Dienstleistungen. Aber nicht nur, sondern Sie haben auch gerne die Frage beantwortet: »Warum machen Sie bei Deutschlands erfolgreichstem Regiogeld mit?« Die gleiche Frage können Sie Vertretern von Vereinen stellen, die als Projekt auf der Förderliste des CHIEMGAUER stehen. Sie machen einen Großteil der sozialen Komponente des regionalen Geldes aus. Dazu kommen Vorträge, etwa konkret zum CHIEGMAUER und zur Gemeinwohl-Ökonomie, ein Geldspiel, zwei Theateraufführungen, ein spezielles Angebot für Kinder und ein Gewinnspiel der Chiemsee-Alpenland Tourismus zur Frage: »Wie alt wird die Wendelstein-Zahnradbahn? 50 oder 75 oder 100 Jahre?«

 

Die Details finden Sie im beigefügten Programm.

 

Landrat Josef NeiderhellLandrat Josef Neiderhell weist in seinem Grußwort auf die Bedeutung des CHIEMGAUER mit diesen Worten hin:

 

»Die Attraktivität von kurzen Wegen ist in vielen Bereichen feststellbar. Denken Sie beispielsweise an die Energie- oder Lebensmittelerzeugung, an das Gesundheitswesen mit dem Hausarzt und der Apotheke um die Ecke oder an den Einzelhandel samt Direktvermarkter. Der Verein Chiemgauer e.V. beweist seit Jahren, dass die Attraktivität der kurzen Wege auch beim Geld funktioniert. Beleg dafür ist 2011 – ein Rekordjahr für den Chiemgauer mit einem Umsatz von rund 6 Millionen. Dem Landkreis Rosenheim war und ist es schon immer ein Anliegen, die heimische Wirtschaft zu fördern. Daher sind wir auch immer an regionalen Wirtschaftskreisläufen interessiert. Ich beglückwünsche den Verein, insbesondere die Vorstandschaft, zum bisher Erreichten. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Ihr Mut, Deutschlands erste Regionalgeld-Messe-Aktionstage auszurichten, von Erfolg gekrönt wird. Damit Sie Ende Januar kommenden Jahres, zum zehnten Geburtstag des Chiemgauer, ein weiteres Rekordjahr vermelden können.«