Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Großen Dank fürs Eintüten an junge Pfadfinderinnen

Rosenheim. Dieser Tage erhielten über 2.500 Mitglieder des Chiemgauer-Vereins das neue Jahresverzeichnis. Vollgepackt mit Informationen: Wo kann man was mit Chiemgauer einkaufen? Wo tauschen? Wen fördern? Und überhaupt – eine Erklärung in prägnanten Worten, wie das Ganze funktioniert. In diesem Jahr bedankt sich der Chiemgauer-Vorstand besonders herzlich beim Priener Pfadfinder-Stamm Alemannen.

Pfadfinderinnen bei der Arbeit

und ein studentischer Praktikant auch

Rosenheim. Dieser Tage erhielten über 2.500 Mitglieder des Chiemgauer-Vereins das neue Jahresverzeichnis. Vollgepackt mit Informationen: Wo kann  man was mit Chiemgauer einkaufen? Wo tauschen? Wen fördern? Und überhaupt – eine Erklärung in prägnanten Worten, wie das Ganze funktioniert. In diesem Jahr bedankt sich der Chiemgauer-Vorstand besonders herzlich  beim Priener Pfadfinder-Stamm Alemannen.

 

Ohne ihre fleißigen Hände wäre die Versandaktion nicht so reibungslos über die Bühne gegangen. Auch lieferten Magdalena Fochler, Maria Wander, Paula Mewes und Esther Barthuber (von links) gemeinsam mit dem Studenten Christoph Rust ein schönes Beispiel dafür, was sich hinter den spröden Worten »Bürgerengagement« und »Bewusstseinsbildung in der Region« verbirgt. Schlicht eine vorbildliche Aktion im Sinne von Mitmachen, Mithelfen, Zusammenhalten. Was den Chiemgauer-Vorstand besonders freut: Einige der Pfadfinderinnen gehen selbst fleißig mit der Regionalwährung einkaufen.

 

Als Anerkennung  finden sich jetzt übrigens einige Chiemgauer mehr in der Kasse des Pfadfinderstamms. Wer will, kann die Pfadfinder direkt durch den Einkauf mit Chiemgauer unterstützen. Sie stehen auf der Förderliste, unter Prien.

 

Fotos: Peter Fochler