Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Sparkasse unterstützt Chiemgauer-Regionalgeld

Rosenheim. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling engagiert sich für den Chiemgauer, Deutschlands erfolgreichste Regionalwährung. In ihrer Rosenheimer Hauptstelle in der Kufsteiner Straße können ab sofort auch Chiemgauer abgehoben werden. Der Service steht an Kasse 3 zur Verfügung, wo die speziellen Chiemgauer-Scheine, die im Wert dem Euro 1:1 entsprechen, komfortabel mit der Regiocard abgehoben werden können.

Außerdem bietet die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ihren gewerblichen Kunden ein kostenfreies Chiemgauer-Konto. Händler, Handwerker oder Dienstleister können darüber bequem ihren Bankverkehr abwickeln – sei es durch Überweisungen auf andere in Chiemgauer geführte Bankkonten oder durch das Einzahlen von Chiemgauern auf das eigene Konto.

Sparkasse tauscht

Rosenheim. Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling engagiert sich für den Chiemgauer, Deutschlands erfolgreichste Regionalwährung. In ihrer Rosenheimer Hauptstelle in der Kufsteiner Straße können ab sofort auch Chiemgauer abgehoben werden. Der Service steht an Kasse 3 zur Verfügung, wo die speziellen Chiemgauer-Scheine, die im Wert dem Euro 1:1 entsprechen, komfortabel mit der Regiocard abgehoben werden können.

Außerdem bietet die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ihren gewerblichen Kunden ein kostenfreies Chiemgauer-Konto. Händler, Handwerker oder Dienstleister können darüber bequem ihren Bankverkehr abwickeln – sei es durch Überweisungen auf andere in Chiemgauer geführte Bankkonten oder durch das Einzahlen von Chiemgauern auf das eigene Konto.

Die Sparkasse unterstützt mit ihrer Entscheidung den Grundgedanken des Chiemgauer-Vereins. Dieser möchte regionale Strukturen und nachhaltiges Wirtschaften fördern – ebenso das ehrenamtliche Engagement in der Region. So unterstützen die Verbraucher mit ihrem Einkauf Vereine und soziale Projekte ihrer Wahl. Bezahlt werden die drei Prozent Vereinsförderung durch die am Chiemgauer teilnehmenden Unternehmen – als Dankeschön für den regionalen Einkauf. In seinem achtjährigen Bestehen hat der Chiemgauer-Verein eine Fördersumme von 165.000 Euro an über 200 Vereine ausbezahlt. Derzeit nutzen rund 2.000 Verbraucher den Chiemgauer. Sie kaufen damit in rund 600 Geschäften in Rosenheim, Traunstein und deren Landkreisen ein. Die Mitgliedschaft ist ebenso kostenfrei wie die Regiocard.

Chiemgauer-Initiator Christian Gelleri sieht in der Partnerschaft mit regionalen Banken einen entscheidenden Erfolgsfaktor für die Regionalwährung. »Fast alle Chiemgauer-Unternehmer arbeiten mit regionalen Banken zusammen. Durch die Kooperation mit der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling besteht nun eine solide Basis für den bargeldlosen Chiemgauer«.


Bildunterschrift: In der Rosenheimer Sparkassen-Hauptstelle in der Kufsteiner Straße gibt es ab sofort den Chiemgauer – an der Kasse 3, hier mit Kassier Martin Jerrendorf. Foto: Sparkasse