Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Tief beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement

Traunstein. Tief beeindruckt zeigten sich die Gäste aus Luxemburg von der Dynamik des Chiemgauer und Sterntaler. Rund zehn Mitglieder des Luxemburger Netzwerks Objectif Plein Emploi« (OPE) waren überrascht, wie viel der Chiemgauer in den acht Jahren seines Bestehens aus eigener Kraft erreicht hat. Auf mehreren Veranstaltungen und Exkursionen bot sich den Besuchern ein vielfältiges Bild, wie Regionalgeld funktioniert und was es an positiven Effekten bewirkt. Die Gäste haben übrigens auch fleißig in Traunsteiner Geschäften und auf dem auf dem Bauernmark regionale Produkte mit dem Chiemgauer eingekauft – als Chiemgauer-Gruß für ihre luxemburgerische Heimat.

Tauschten gleich Euro gegen Chiemgauer

Traunstein. Tief beeindruckt zeigten sich die Gäste aus Luxemburg von der Dynamik des Chiemgauer und Sterntaler. Rund zehn Mitglieder des Luxemburger Netzwerks Objectif Plein Emploi« (OPE) waren überrascht, wie viel der Chiemgauer in den acht Jahren seines Bestehens aus eigener Kraft erreicht hat. Die Gäste aus Luxemburg versuchen über ihr Netzwerk, Menschen ohne Arbeit eine berufliche Perspektive zu eröffnen. Sie erhalten hierfür Mittel aus staatlichen Töpfen. Auf mehreren Veranstaltungen und Exkursionen (siehe Besuchsankündigung) bot sich den Besuchern ein vielfältiges Bild, wie Regionalgeld funktioniert und was es an positiven Effekten bewirkt. Dazu zählte auch ein Ausflug in das Berchtesgadener Land zur Regionalgenossenschaft RegioSTAR. Die RegioSTAR ist Träger des befreundeten Sterntaler. Darüber hinaus entwickelt eine Reihe weiterer Regionalprojekte, die über das »reine Geldthema« hinaus gehen. Darunter die Rettung des Ainringer Dorfladens, ein Talente-Tauschkreis, ein »Sonnengarten-Projekt« und Permakultur. Bei dem Besuch gab es natürlich nicht nur tiefgründige Theorie, sondern auch handgreifliche Praxis. So starten die Gäste ihren Ausflug in die Traunsteiner Geschäftswelt bei der Ausgabestelle »Schürnbrand«. So mancher Luxemburger nutzte die Gelegenheit, zu einem Chiemgauer-Eintausch. Denn Probieren, geht über Studieren. So haben die Gäste denn auch fleißig in Traunsteiner Geschäften und auf dem auf dem Bauernmark regionale Produkte mit dem Chiemgauer eingekauft – als Chiemgauer-Gruß für ihre luxemburgerische Heimat.