Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Freude über neue Ausgabestelle in Altenmarkt

Altenmarkt. Einige Dinge sind zu erfüllen, will der Chiemgauer vor Ort in einer Gemeinde erfolgreich sein. Ein springender Punkt dabei ist immer eine Ausgabestelle. Dort tauscht man bekanntlich Euros gegen Chiemgauer. Und nur wenn man die im Portemonnaie hat, dann kann regional in den vielen Geschäften einkaufen gehen, die das beliebte Regiogeld akzeptieren. Wohl deshalb ist Regionalbüroleiter Christophe Levannier gerne von Traunstein nach Altenmarkt gefahren, um die Ausgabestelle zu eröffnen.

Eröffnung mit Bürgermeister

Erster Test der neuen Ausgabestelle

Altenmarkt. Einige Dinge sind zu erfüllen, will der Chiemgauer vor Ort in einer Gemeinde erfolgreich sein. Ein springender Punkt dabei ist immer eine Ausgabestelle. Dort tauscht man bekanntlich Euros gegen Chiemgauer. Und nur wenn man die im Portemonnaie hat, dann kann man regional in den vielen Geschäften einkaufen gehen, die das beliebte Regiogeld akzeptieren. Wohl deshalb ist Regionalbüroleiter Christophe Levannier gerne von Traunstein nach Altenmarkt gefahren, um die Ausgabestelle zu eröffnen. Dabei wurde auch gleich ein Lesegerät installiert. Denn jedes Chiemgauer-Vereinsmitglied verfügt über die RegioCard, mit der er bequem Geld von seinem Euro-Bankkonto in Chiemgauer-Gutscheine wechseln kann. Die Karte wird einfach durch das Gerät gezogen, der Betrag vom Bankkonto abgebucht und drei Prozent dem Wunschverein als Förderung gutgeschrieben. Für den RegioCard-Besitzer ist der Vorgang, wie auch die Mitgliedschaft im Chiemgauer e. V. völlig kostenlos. Mit dabei bei der Eröffnung der neuen Ausgabestelle in Altenmarkt (von links): Wolfgang Erl vom Unternehmen Altenmarkt, Christophe Levannier vom Traunsteiner Regionalbüro des Chiemgauer, Inhaberin Iris Steininger von »Blumen Furtner« und Bürgermeister Stephan Bierschneider. Fotos: Andreas Falkinger