Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Franz Galler im Porträt auf La Vita, BR

Ainring. Das Bayerische Fernsehen strahlte am 14. Mai in seiner Reihe »La Vita« eine siebenminütige Reportage über die Regionalwährung Sterntaler aus. Bei Sonnenschein, guter Laune und einem bärenstarken Blick in das Berchtesgadener Land startete das Fernsehteam gemeinsam mit Franz Galler (siehe Bild) vom Predigtstuhl - zu Füßen Bad Reichenhall und die Heimatregion des Sterntaler vor Augen. Das Kernthema des informativen Films: »Wie lassen sich regionale Strukturen stärken«?

Franz Galler und sein Team verkürzt die Antwort nicht auf das Geldthema. Es geht ihm nicht ausschließlich um die Möglichkeiten, die mit dem Alternativgeld Sterntaler entstehen. Es geht um mehr. Die Sozialgenossenschaft RegioStar hat sich beispielsweise eine ganze Reihe von Projekten vorgenommen. Immer steht der Mensch in überschaubaren, kleinteiligen Strukturen im Mittelpunkt. Seien es Angestellte im Ainringer Dorfladen, seien es Kinder, die einen neuen Bezug zu Natur und Verantwortung im Sonnengarten lernen. Oder seien es zahlreiche Arbeitsplätze bei Unternehmen in den Dörfern und Städten des Berchtesgadener Land.

Es geht aber auch um komplett neue Ansätze im Umgang mit dem Geld und um dessen eigentliches Wesen. Geld muss nämlich nicht unbedingt mit Euro und dem bloßen Versprechen gedeckt sein, »dass der Wert erhalten bleibt«. Die Deckung des Geldes ließe sich auch mit Waren und – recht innovativ – mit Zeitkonten erreichen. Derzeit erarbeitet RegioStar ein Konzept, wie sich solche Ansätze verwirklichen lassen.

Der BR-Film aber handelt nicht von Visionen, er lädt ein zu einem Ausflug in die konkrete Welt des Regiogelds im Sterntaler-Land. Klicken Sie auf den Link, um den 7-minütigen Beitrag zu sehen