Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Erfreulicher Erfolg: St. Leonhardsquelle macht auch im dritten Quartal weiter

Stephanskirchen. Im Januar hat sich die St. Leonhardsquelle entschieden, den Vereinen zu helfen, die auf der Chiemgauer Förderliste zu stehen. Das Engagement war anfangs auf ein Quartal beschränkt. Nun folgt die erfreuliche Entscheidung des Wasser-Spezialisten: »Wir verdoppeln weiterhin im dritten Quartal die 3 Prozent eines rückgetauschten Chiemgauer auf 6 Prozent«.

Stephanskirchen. Im Januar hat sich die St. Leonhardsquelle entschieden, den Vereinen zu helfen, die auf der Chiemgauer Förderliste zu stehen. Das Engagement war anfangs auf ein Quartal beschränkt. Nun folgt die erfreuliche Entscheidung des Wasser-Spezialisten: »Wir verdoppeln weiterhin im dritten Quartal die 3 Prozent eines rückgetauschten Chiemgauer auf 6 Prozent«.

Alle Vereine und Wunschprojekte müssen dabei nur eine Bedingung erfüllen: Da die St. Leonhardsquelle Vertriebs GmbH & Co. KG pro hundert Chiemgauer die sechs Chiemgauer direkt auf das jeweilige Cheimgauer-Konto überweist, müssen die Vereine auch ein solches einrichten. Anders ist der Verwaltungsaufwand nicht zu stemmen. Vereine werden gebeten, sich bei den Regionalbüros über die Einrichtung eines Chiemgauer-Kontos zu informieren.

Die St. Leonhardsquelle hat sich einen Namen im Bereich der naturnahen Schöpfung von Wässern aus verschiedenen Quellen und Abfüllzeiten gemacht, wobei der natürliche Informationsgehalt der Wässer erhalten bleibt.

* Vereine können sich bei den Regionalbüros über die Einrichtung eines Chiemgauer-Kontos informieren.