Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Mit dem Chiemgauer in der Hand bleibt Geld im Priener Markt

Prien. Gebührend und mit Stolz feiert die Markt Prien in diesem Monat festlich das 850. Jahr seines Bestehens. Vergleichsweise bescheiden blickt hingegen der Chiemgauer auf seine fünfjährige Geschichte zurück. Die Idee des »Chiemgauer« wurde jedoch in Prien geboren und umgesetzt. Entstanden ist daraus der Chiemgauer e. V. mit einem Wirkungskreis in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein sowie der Freien Kreisstadt Rosenheim.

Prien. Gebührend und mit Stolz feiert die Markt Prien in diesem Monat festlich das 850. Jahr seines Bestehens. Vergleichsweise bescheiden blickt hingegen der Chiemgauer auf seine fünfjährige Geschichte zurück.

Die Idee des Chiemgauer« wurde jedoch in Prien geboren und umgesetzt. Entstanden ist daraus der Chiemgauer e. V. mit einem Wirkungskreis in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein sowie der Freien Kreisstädte Rosenheim und Traunstein. Mittlerweile ist der Chiemgauer soweit etabliert, dass er in Prien allseits bekannt ist. Bereits 65 Unternehmen akzeptieren den Chiemgauer als Zahlungsmittel für Produkte und Dienstleistungen. Damit ist Prien als »Geburtsort des Chiemgauer« ein Musterbeispiel für andere Gemeinden. Damit das so bleibt und der Chiemgauer sich in der Marktgemeinde weiter entwickelt, sollen möglichst alle Priener den Chiemgauer in die Hand nehmen, um damit gezielt die heimische Wirtschaft zu fördern. Das Angebot an alle Bürgerinnen und Bürger steht.

Am Tag des großen Festzugs durch Prien ist der Chiemgauer dabei. Vor und nach dem Festzug ist der Chiemgauer mit einem Infostand vor dem Festzelt am Beilhackparkplatz vertreten. Das Chiemgauer-Team freut sich über zahlreichen Besuch, damit möglichst viele erfahren, wie der Chiemgauer als regionales Geld auf kommunaler Ebene wirkt. So etwa als Marketing-Instrument für die eigene Gemeinde und deren Umgebung zur Bildung regionaler Kreisläufe und der zusätzlichen Förderung der Vereine direkt vor Ort.

»Mit dem Chiemgauer in Prien in der Hand bleibt das Geld im Markt«, zeigt man sich beim Regionalgeldverein überzeugt. Jedenfalls profitieren die zehn hiesigen geförderten Vereine und Projekte gewiss und direkt von jedem eingetauschten Chiemgauer.