Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Was bedeutet der Klimawandel für Rosenheim?

Rosenheim. Im Rahmen von »Redenüber Rosenheim« findet am Donnerstag, 24. Februar, um 20 Uhr im Haus der Vereine (ehemaliges Kolpinghaus am Ludwigsplatz) ein Vortrag zum Thema »Klimawandel – was bedeutet das für Rosenheim?« statt. Der Eintritt beträgt 3 Euro (für Schüler und Studenten ist er frei).

Der Referent ist Josef H. Reichholf. Reicholf lehrte bis 2010 Ökologie an der Technischen Universität München. Er ist Autor zahlreicher Bücher über Evolutionsökologie und gern gesehener Gast in Funk und Fernsehen.

»Schnee in den Bergen, Schnee von gestern«, so war 2004 in einer Naturschutzzeitschrift zu lesen. Heiße Sommer und Winter, die diesen Namen nicht mehr verdienen, wurden vorhergesagt. Es kam anders. Die Natur hielt sich nicht an die Computermodelle. Sind sie falsch? Was ist von den Prognosen zum Klimawandel zu halten? Müssen wir uns - nicht - darauf einstellen – und worauf? Maßnahmen kosten Geld. Dieses soll den Einsatz lohnen. Befunde aus der Vergangenheit vermitteln Einsichten in die Variabilität der Natur und was Wetter & Klima für die Menschen bedeutete. Die Annahme, dass der Mensch das Klima nach Belieben beherrschen könne, ist ebenso absurd wie überheblich.

Die menschengemachten Veränderungen deshalb einfach zu missachten, wäre fahrlässiger Leichtsinn. Wir sollten uns viel mehr als bisher mit der mittel- und langfristigen Wirksamkeit von Maßnahmen befassen, um wirkungslose Schnellschüsse zu vermeiden und das Notwendige auch leisten zu können. Der Vortrag wird mit provokanten Befunden und Thesen Diskussionsstoff liefern.