Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Forum »Vorsorgendes Wirtschaften« – Klimawerkstatt und Klimarechner

Augsburg. Um das Thema »ökologischer Fußabdruck und vorsorgendes Wirtschaften« geht es auf einem Forum, zu dem der Veranstalter Ökologische Akademie e. V. am Dienstag, 2. November, ins Bayerische Landesamt für Umwelt nach Augsburg einlädt. Das Forum ist eine Kombination von interessanten Vorträgen mit sachkundigen Referenten und Workshops.

Im Workshop »Aspekte vorsorgenden Wirtschaftens im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung« gestaltet auch der Chiemgauer-Verein einen Baustein. So berichtet Elisabeth Koch als Projektleiterin über im Rahmen der Klimawerkstatt Inzell gesammelte Erfahrungen. Die Klimawerkstatt Inzell ist die Fortführung eines vom Chiemgauer e. V. und der Technischen Universität München vor zwei Jahren begonnenen Forschungsprojektes. An der Klimawerkstatt Inzell nehmen 30 Testpersonen teil. Mit dabei beim Workshop ist auch Chiemgauer-Gründer und Vereinsvorsitzender Christian Gelleri. Gelleri hat einen Klimarechner mit dem Happy-Planet-Index entwickelt, der auf der Chiemgauer-Webseite für alle Interessierten zur Verfügung steht.

Die Fortführung des Forschungsprojekts Klimawerkstatt Inzell und die Entwicklung des Klimarechners wird aus Mitteln des Umweltfonds des Freistaats Bayern gefördert.
Die Veranstaltung zielt auf Erfahrungsaustausch und das Erschließen neuer Perspektiven für die Bildungsarbeit. Deshalb richtet sich die Einladung besonders an:

  • Lehrer aus den Fächern Ethik, Religion, Wirtschaft, Geografie, Ernährung und Bewegung
  • Ernährungs- und Verbraucherberater
  • Umweltpädagogen
  • Umwelt-, Agenda- und Klimabeauftragte von Kommunen, Wirtschaftsunternehmen, Kirchengemeinden, Vereinen und Verbänden
  • und an Studierende.

Ausführliche Informationen finden Sie im Veranstaltungsprospekt.