Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Da blühen, wo man gesät wurde

München. »Da blühen, wo man gesät wurde – Regionalökonomie als Antwort auf Globalisierung?«. So lautet der Titel einer Konferenz, zu der die Hanns-Seidel-Stiftung einlädt. Auf der Veranstaltung am Montag, 8 November, wird auch Christian Gelleri über den Chiemgauer und die Sozialgenossenschaft Regios eG sprechen.

Im Konzept zur Konferenz heißt es, regionaler Ökonomie, Dorfläden und Genossenschaften seiwn gemeinsam, dass sie mit eigenen Kräften wirtschaftliche Dynamik entfalten wollen. Dabei gehe es nicht selten auch darum, eigene ideologische Werte mit einzubringen. Solche Werte seien Identität, Nähe, Überschaubarkeit, Gemeinwohl.

»Sie zeigen Aufgeschlossenheit für neue Wege, Mut zum Risiko, aber auch Bekenntnis für ›eine Zukunft durch Herkunft‹. Sie orientieren sich an den Bedürfnissen und Potenzialen vor Ort. Sie wollen die Welt nicht neu erfinden, ihr aber etwas Komplementäres schenken, etwas, das für sie überschaubarer, erfahrbarer und gestaltbarer ist.«