Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Bioweinpreis mit regionalem Bewertungssystem

Frasdorf. Der »internationale bioweinpreis« geht in seine zweite Runde. Ausgerichtet wird er von einem Chiemgauer-Unternehmen, das in Frasdorf auch die wichtige Aufgabe einer Ausgabestelle übernommen hat.

Am Samstag und Sonntag, 19./20. Juni, bewerten qualifizierte Verkoster die vielen Weine, welche die Winzer zum Wettbewerb angemeldet haben. Die Prämierung erfolgt nach einer ganz speziellen Methode. Diese Methode hat die WINE System AG entwickelt. Sie nennt sich PAR und stellt eine ganz neue Herangehensweise an die Weinbewertung dar. Die Methode eignet sich auch für andere Delikatessen wie Käse und Schokolade. Das Besondere an PAR ist natürlich, dass diese Methode auch ein »regionales Produkt« ist. Es entstand im Chiemgau, wenn auch das internetbasierte Weinbewertungssystem weltweit einsetzbar ist.

Nachdem die Fachverkoster ihre Arbeit getan haben, gibt es am Sonntag, 20. Juni, ab 19 Uhr die Gelegenheit, die Bio-Weine selbst zu probieren. Eine ideale Möglichkeit, einen eigenen neuen Lieblingswein zu entdecken. Spannend ist sicherlich der Vergleich des persönlichen Urteils mit dem der Fachjury.

Wer an der Publikumsverkostung teilnimmt, der kann überdies sechs Flaschen Wein gewinnen.

Martin Darting
steht ihnen für Fragen zum Thema ökologischer An- und Ausbau von Weinen zur Verfügung.

Der Verkostungsbeitrag von 10 Euro kann natürlich in Chiemgauer bezahlt werden. Zur besseren Organisation wird bitten wir um Anmeldung bis 15. Juni gebeten.