Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Gelleri hält Vortrag an Passauer Universität

Regiogeld als Werkzeug einer aktiven Bürgergesellschaft

Vortragstitel:
Unser Geld selber drucken!? - Regiogeld als Werkzeug einer aktiven Bürgergesellschaft


im Rahmen der Ringvorlesung »Wie viel Staat wofür - Die Rolles des Staates im Fokus«

Datum:
16. Januar 2008, um 20 Uhr im Hörsaal 14 der Universität Passau


Inhalt:
Geldregeln können Leistungsunterschiede verstärken oder harmonisieren. Falsche Regeln können Krisen und Spekulationsblasen hervorrufen. Doch wer sagt, welche Regeln richtig sind? Wenige Finanzexperten? Berufspolitiker? Alle?

Der 2003 gestartete Regionalwährung Chiemgauer verdeutlicht die Chancen einer direktdemokratischen Regelgestaltung in zentralen Fragen der Gesellschaft. Die Spielregeln des Geldes beeinflussen maßgeblich die Regeln des Wirtschaftslebens. Zu lernen, diese Regeln zu überdenken und zu gestalten, ist ein freiheitlicher Ausdruck einer aktiven Bürgergesellschaft.

Über Entwicklungsschritte, Erfolge und Hindernisse berichtet Diplom-Handelslehrer Christian Gelleri, Erster Vorsitzender des Chiemgauer e. V.

Veranstalter:
Lupe e. V.

Lupe ist ein eingetragener Verein und eine Hochschulgruppe an der Universität Passau. Lupe steht für »Lust an Politik und Entwicklung« und beschäftigt sich mit entwicklungs- und außenpolitischen Themen.

Lupe veranstaltet in erster Linie Workshops, Vortragsreihen und Gesprächsrunden zu gesellschafts-, außen- und entwicklungspolitischen Themen. Auch auf aktuelle weltpolitische Ereignisse wird in der Regel zeitnah reagiert.