Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Blumen bestimmen für Jung und Alt

Übersee. Butterblume? Hahnenfuß? Dotterblume? Ja, wie heißt jetzt das hübsche Blümchen am Wegrand gleich wieder? – So geht es vielen, die sich an der bunten Schönheit unserer Pflanzenwelt erfreuen. Dem einen fällt gerade noch ein Name ein, den wir früher von Vater oder Mutter gehört haben. Der andere kennt eine volkstümliche Bezeichnung und möchte den »offiziellen« Namen wissen.

Das Bestimmen von Blumen und Kräutern ist gar nicht so einfach, wenn man gar nichts weiß. Aber es gibt viele Tricks, wie man die schier unüberschaubare Vielfalt einschränken und damit sich die Bestimmung sehr erleichtern kann. Zum Beispiel nach der Blütenfarbe. Oder nach dem Lebensraum. Oder nach der Jahreszeit. Oder nach einem lokalen Pflanzenführer, der einem sagt, was bei uns überhaupt vorkommt und was nicht.

Der in Übersee lebende Biologe, Dr. Michael Lohmann, hat zwar einen solch lokalen Pflanzenführer geschrieben, gibt aber zu, längst nicht alle Pflanzen zu kennen - und oft fallen auch ihm einfach die Namen nicht ein. Aber er findet es immer wieder spannend, mit Hilfe mehrerer Bücher und seiner Sammlung kopierter Pflanzen der Sache auf den Grund zu gehen.

Im Naturpavillon Übersee wollen wir nun gemeinsam versuchen, mit den verschiedenen Methoden den Blumen ihren richtigen Namen zu geben. Am Anfang gibt es ein Quiz, bei dem 10 oder 15 nummerierte Blumen einer Namensliste zugeordnet werden sollen. (Spicken nicht erlaubt!) Dann versuchen wir in Kleingruppen weitere Blumen zu bestimmen, nach Farben, nach Lebensräumen, nach Verwandtschaft und schließlich auch einmal ganz fachmännisch mit einem Bestimmungsschlüssel.
An den Übungen können Kinder ab 10 und Erwachsene bis 100 teilnehmen. Und, bitte bringen Sie eigene Bestimmungsbücher und wenn möglich eine Lupe mit, gerne auch Blumen, die sie schon immer kennen wollten.


  • Bestimmungskurs am Samstag 11. Juli von 14:00 - 16:30 Uhr.


Anmeldung bis Donnerstag 9. Juli unter Telefon-Nummer: 08642/1551 oder per E-Mail an: chiemseelbv@web.de

Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 4 Chiemgauer und für Kinder 3 Chiemgauer.