Nachrichten

Gesamtliste

Nachrichten nach Monaten

Am Erfolg teilhaben ist am besten

Traunstein. Eingeladen sind alle Chiemgauer-Vereine, Mitglieder und Unternehmer am Freitag, 15. Februar, um 19.30 Uhr ins Hofbräuhaus-Stüberl (Stadtplatz 20). Dort wird der Leiter des Traunsteiner Regionalbüros, Christophe Levannier, allen geförderten und durch sein Team betreuten Chiemgauer-Vereinen die in 2007 erwirtschafteten Fördergelder überreichen.

Traunstein. Eingeladen sind alle Chiemgauer-Vereine, Mitglieder und Unternehmer am Freitag, 15. Februar, um 19.30 Uhr ins Hofbräuhaus-Stüberl (Stadtplatz 20). Dort wird der Leiter des Traunsteiner Regionalbüros, Christophe Levannier, allen geförderten und durch sein Team betreuten Chiemgauer-Vereinen die in 2007 erwirtschafteten Fördergelder überreichen.

Levannier zeigte sich gegen über der Redaktion zufrieden mit dem erzielten Ergebnis: »Im zurückliegenden Jahr haben wir außerordentlich viel erreicht und wir wollen das natürlich in diesem Jahr toppen«.

Damit das möglich wird, hat man/frau sich im fünften Geburtsjahr des Chiemgauer Vereins e. V. eine ganze Reihe von Dingen einfallen lassen. Dazu gehören auch viele Ideen, wie Vereinsmitglieder noch stärker motiviert werden können, für Ihren Verein zu »chiemgauern«. In diesem Quartal (bis April 2008 mit wahrscheinlicher Verlängerung) lohnt es sich besonders, Chiemgauer zu tauschen und auszugeben. Die St. Leonhardsquelle, ein Unternehmen mit Sitz in Stephanskirchen, verdoppelt nämlich den Förderbetrag von drei auf sechs Prozent.

Außerdem kann man viel Neues rund um den Chiemgauer erfahren: Was bringt ein spezielles Chiemgauer-Konto für Vorteile? Was und warum arbeitet man eng mit der benachbarten Regiogeld-Währung Sterntaler (Berchtesgadener Land) zusammen? Welche neuen Marketing-, Werbe- und andere Aktionen plant man?

Das Regionalbüro Traunstein bittet alle Chiemgauer-Vereine sich anzumelden, damit besser geplant werden kann.