CHIEMGAUER: Bio-Michi: Frischer als bei uns direkt vom Feld kann Bio nicht sein!

Chiemgauer-Suche


Termine

Vortrag "Mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung"

Freitag, 30.06.2017, 19 - 21 Uhr im Kreisbildungswerk,Vonfichtstraße 1, 83278 Traunstein

Fr, 30.06.2017

Workshop "Direkte Demokratie konkret umsetzen!"

Samstag, 1.7.2017, 9 - 13 Uhr, Kreisbildungswerk, Vonfichtstr. 1, 832378 Traunstein

Sa, 01.07.2017

Aktueller Neuzugang

Bio-Michi: Frischer als bei uns direkt vom Feld kann Bio nicht sein!

Wir freuen uns sehr über unsere neueste CHIEMGAUER-Einkaufsmöglichkeit bei Michael Steinmaßl in Kirchanschöring.

"Bio-Michi" prangt über dem Schaufenster vom Michis Bioladen, der vor knapp 2 Jahren in Kirchanschöring neu eröffnet wurde. Schon seit 2008 hatte Michi sein Obst und Gemüse aus eigenem Bioland-Anbau in einem kleinen Laden verkauft. Doch der Wunsch, ein Bio-Vollsortiment anzubieten, machte den Umzug auf ca. 100 qm Fläche erforderlich.

Nun empfängt uns eine große Vielfalt an biologischen und regionalen Lebensmitteln: Das Herzstück ist natürlich das frische Bio-Gemüse aus  eigenem Anbau, insgesamt über 40 verschiedene Sorten, gezogen in Freiland oder unter Folie. Saisonal erweitert sich das Angebot durch Obst von den eigenen Streuobstwiesen.

Daneben gibt es  Backwaren, Käse und Molkereiprodukte, Naturkosmetik, Hygieneartikel und Reinigungsmittel.  Besonders aufgefallen sind uns bei unserem Besuch natürlich die Erzeugnisse weiterer CHIEMGAUER-Unternehmen: Familie Pöschl aus Mögstetten liefert zum Beispiel ihren Hanf, Chiemgaukorn die Getreideprodukte.

Sehr ansprechend ist auch die Gestaltung des Weinregals, der Käsetheke under der Kaffee-Ecke,  wo man sich gemütlich bei einem Stück Kuchen zu einem Ratsch treffen oder den Einkauf abrunden kann.

Neben dem Gemüsehof und dem Bioladen ist Michi auch noch auf den Bauernmärkten in Laufen und Traunstein zu finden. Hier kam er auch mit dem CHIEMGAUER in Berührung. Als ich selber zum ersten Mal mein Gemüse bei ihm kaufte und fragte, ob ich mit  CHIEMGAUERN zahlen kann, erhielt ich ein "Sehr gerne!" als Antwort. Michi gefällt es, dass durch die Zahlung des CHIEMGAUERS eine Verpflichtung zur Weitergabe in der Region entsteht. Aber auch in der anderen Richtung, durch die Herausgabe des Wechselgeldes in CHIEMGAUERN,    ist sichergestellt, dass dieses Geld nicht bei einem Discounter oder im Internet-Einkauf landet. Ein wichtiger Aspekt ist für ihn auch, dass kein regionaler Anbieter ausgegrenzt wird: Jeder kann sich anmelden und beim CHIEMGAUER mitmachen.

Den CHIEMGAUER weiterzugeben fällt Michi nicht schwer: Einer der Hauptlieferanten ist Chiemgauer Naturkost, aber auch der Demeter-Betrieb Franz Obermeyer aus Tengling. Seinen Computerbedarf deckte er zuletzt bei Zagler in Traunstein, und im Kaufhaus Unterforsthuber gibt es immer wieder etwas, was bei seiner 5-köpfigen Familie benötigt wird.

Öffnungszeiten und aktuelle Infos gibts auf der Homepage

www.bio-michi.de/bio-michi.html

Wir wünschen Michi und seiner Familie nur das Beste und freuen uns schon auf unseren nächsten Einkauf!

Von: Susanne Leitner
 29.01.2017